Archiv des MonatsJuni, 2007

Wochenende und Pizza-Suppe

So, habe mich gestern doch dazu entschlossen für die Kollegen im Büro eine Pizza-Suppe zu kochen anstelle eines Kuchens. Irgendwie habe ich hier auch praktisch daran gedacht, das Mittagessen dann schon geklärt zu haben. Muss ich mich darum nicht mehr kümmern 🙂

Dieses Wochende sehe ich meinen Sohn wieder. Habe also nichts mit Freunden geplant weil ich einfach die Zeit mit meinem Kind genießen will. Werden schön an den See fahren auch wenn es regnet und Sonntag eventl in den Zoo Duisburg oder Movieworld in Bottrop. Auch wenn ich weiß das solch ein Weekend anstrengend wird, so überwiegt immer die Freude.

Euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß.

Kommentare (17)

Neues Leben?

Heute ist der erste Tag ohne Zigarette. Da ich um diese Uhrzeit meistens schon 6-7 Stk. weghabe fällt es mir schwer nicht an das rauchen zu denken. Aller Anfang ist schwer. Ich bin jetzt aber 35 Jahre alt und denke mir, jetzt oder nie. Vielleicht wird es mal zu nem Rückfall kommen das ich mal an einer ziehe… Soll nicht sein, ist aber alles im Bereich des Möglichen. Ich hoffe nicht! Witzig ist, den Kollegen im Büro fällt auf das ich mehr rumlaufe während ich telefoniere… Wahrscheinlich weil ich zu nervös bin. Oder rede ich mir das ein? 🙂

Danke nochmals an alle für die lieben Geburtstagswünsche. Hatte einen super schönen entspannten Tag mit schönen Geschenken und netten Menschen. Muss erst mal für die Kollegen in der Firma morgen was leckeres mitbringen. Ich schwanke ein Wenig. Mache ich es wie alle, indem ich Teilchen oder Kuchen mitbringe oder bleibe ich meiner Linie treu und koche was für alle Leute? Pizzasuppe oder Kuchen? Was würdet ihr machen?

Kommentare (25)

Wie macht man am besten Schluss ?

Wie beendet man eine Beziehung richtig?

Logisch ist, das man den Respekt und die Fairness und Ehrlichkeit dem anderen Gegenüber beibehält. Ist meine persönliche Meinung. Ich habe es immer gehasst mich zu trennen, weil ich hier alles falsch mache, was man falsch machen kann. Ich mag es nicht den anderen zu verletzen und ich mag es nicht in dieser Situation Farbe bekennen zu müssen. Ich war immer ein Mensch der lieber verlassen wird. Keine Ahnung warum das so war. Trotz allem habe ich mich meistens trennen müssen. Aber wie macht man es nun richtig? Gibt es ein Rezept dafür? Ist jedes Mal ein neuer Weg zu begehen? Wie trenne ich mich und schaffe es trotz allem eine Freundschaft zu dem/der Verlassenen aufzubauen und zu pflegen?

Kommentare (58)

Rauchfrei??? – Ich weiß es nicht – Sonstiges

Diese Woche werde ich ja 35 Jahre alt. Ich habe nun 22 Jahre geraucht. Locker 1- 1 1/2 Schachteln am Tag. In den 22 Jahren war ich einmal für 1 ganzes Jahr und einmal für 8 Monate ohne Kippe. Trotz allem immer wieder rückfällig geworden. Ich habe mir diese Woche vorgenommen nach meinem Birthday nochmals einen echten Versuch zu starten dieses Laster los zu werden. Schwierig wird es allemal, da ich in einem Raucherbüro sitze und da ich oftmals bei zeitlichem Streß auf die Fluppe zurück greife. Trotz allem bin ich guter Hoffnung das ich es diesmal wieder schaffen könnte. Man wird sehen. Von Nikotinkaugummis und Pflaster halte ich nichts! Ne Kollegin hat Tabletten genutzt zur Entwöhnung und ist damit super gefahren. Ist immernoch Rauchfrei. Leider kann ich keine Tabletten schlucken. Uahhh Also muss der Wille reichen 🙂

Wochenende war recht angenehm. War Samstag mit Freunden in Düsseldorf etwas Kulturprogramm im Kommödchen genießen. Ich war bei Weber & Beckmann – Musikkabarett. Ich war nun zum zweiten mal bei den Beiden und bin immer wieder begeistert wie witzig und doch auch wie intelligent das Programm gemacht ist. Kann ich euch allen nur empfehlen. Dann noch in der Altstadt D-Dorf was getrunken und dann Heim gefahren.

Sonntag den ganzen Tag auf den Beginn der Formel Eins gewartet. Dazwischen kurz zum Kuchenessen zu Mutti und auf den Trödel. Ich liebe die Formel eins. Ich weiß, sage ich nicht zum ersten mal. 🙂

Kommentare (24)

Was wäre wenn – Stöckchen

Was wäre wenn…

Bei Kalle habe ich ein Stöckchen gefunden das ich schon bei der lieben Ocean sah. Jetzt schlägt der Stöckchen-Junkie wieder zu und greift es sich mal 🙂

1. Was wäre, wenn du ein heimliches Versteck hättest, in das du dich mit einem Geliebten/er flüchten könntest, wo wäre es?

Immer auf eine einsame Insel in der Karibik oder nach Paris

2. Was wäre, wenn du die beiden Hauptrollen in einem neuen Liebesfilm zu besetzen hättest, welche Schauspieler würden dich ansprechen?
Claire Forlani (Rendezvous mit Joe Black) in der weiblichen Rolle und Hugh Grant in der männlichen…

3. Was wäre, wenn du Gott eine einzige Frage stellen könntest, was würdest du fragen?
Wie konntest du so viele Fehler machen?

4. Was wäre, wenn du von einer verlassenen Insel gerettet würdest, wer sollte dein Retter sein?
Die Liebe meines Lebens oder mein Kind.

5. Was wäre, wenn du dich für eine Stunde lang unsichtbar machen könntest, wohin würdest du dich begeben und was würdest du tun?
Ich würde wahrscheinlich nackt durch die Straßen gehen und hoffen das mich wirklich keiner sieht…

oder ich würde ins Kanzleramt marschieren und den Stuhl der Kanzlerin ansägen 🙂

6. Was wäre, wenn du eine Dinnerparty veranstalten und dazu vier historische Persönlichkeiten einladen könntest, wen würdest du einladen und wo sollte die Party stattfinden?
Gäste: Abraham Lincoln, Johanna von Orléans, Cäsar und Robin Hood.
Location: Notre-Dame

7. Was wäre, wenn du morgen aufwachst und feststellst, dass die Schlagzeilen aller großen Zeitungen dir gelten, wie sollten die Schlagzeilen lauten?
Liebender Vater rettet Kinder aus den Händen von Al Kaida und Bushgefolgsleuten.

Kommentare (9)

Männer-Codex

Gestern Abend war ich auf der Geburtstagsparty der guten Bekannten die von meinem Freund getrennt ist. Er und viele andere waren auch noch da. Sehr angenehmer Abend und viel Spaß und gute Grillparty. Aus irgendeinem Grund fiel mir gestern recht prägnant auf, das mein Freund und seine Ex beide für sich wirklich klasse aussehen. (Optisch meine ich) Zudem haben beide das Herz am rechten Fleck und sind wirklich beide sehr nett. Irgendwann kam es mit anderen gemeinsammen Bekannten zu dem Thema wer wie lange von den Beiden wohl solo ist und wieviele Angebote die wohl beide in den nächsten Wochen/Monaten bekommen werden oder ob die Beiden es nochmals zusammen versuchen werden. Wir konnten uns hier auf nichts einigen. Gut, war halt so ein klassisches Partygespräch. Auch wenn wir Beide lieber wieder als Paar sehen würden.

Uns Männern in der Runde fiel dann aber auf, das Männer untereinander einen Ehrencodex besitzen. Die meisten Männer mit Charakter halten sich an das ungeschriebene und unausgesprochene Gesetz, die Freundin und auch die Exfreundin eines Freundes niemals anzumachen oder mehr von dieser zu wollen. (Auch nicht Jahre danach!)Selbst wenn man Gefühle entwickeln könnte würde man diese abstellen oder unterdrücken. Einerseits aus Loyalität zum guten Freund andererseits weil man diese Freundschaft auch nicht wegen einer Frau auf´s Spiel setzen wollen würde.

Jetzt stellt sich aber die Frage, haben Frauen auch solch eine Denke oder solch einen Verhaltenscodex untereinander? Oder wildern Frauen überall wenn sie von Ihren Gefühlen übermannt werden?

Kommentare (31)

Greenpeace und Lidl

Wer gestern Stern TV gesehen hat, wird wahrscheinlich genauso wie ich verwundert aus der Wäsche geschaut haben bei dem Bericht um die Zusammenarbeit zwischen Lidl und Greenpeace und deren Zusammenhänge zwischen den Studien zu Pestiziedrückständen oder Belastungen bei Obst und Gemüse dieses Discounters. (Nicht zu vergessen die Kaufgeschäfte von Lidl und der Greenpeacezeitung.)Liest man sich den Bericht durch den ich hier verlinke oder hat man das gestern gesehen im TV dann stellen sich mir mehrere Fragen. (Ganz zu schweigen von den Nackenhaaren die sich aufstellen)

Ich hielt Greenpeace immer für einen integeren Verein der auf Konventionen und wirtschaftliche Ausrichtung oder Lobbyisten verzichten könnte um so Meinungsfrei und schonungslos die Umweltsünder jagen und an den Pranger stellen zu können. Hier haben ich mich wohl geirrt?! Es ist Schade welch jahrelange Arbeit mit solch einem Akt zerstört werden kann und vielleicht auch wird. Mit Sicherheit gibt es zig Mitarbeiter bei Greenpeace die voller Idealismus und voller Tatendrang dem Schutz der Natur dienen. Diese haben über die geschäftlichen Belange der Chefetage wahrscheinlich auch nichts gewusst oder nur wenig Einfluss. Trotz allem gibt dieser Bericht der Arbeit von Greenpeace einen üblen Nachgeschmack. Kann jetzt jeder Wirtschaftsriese der von Greenpeace und der angeblich unabhängigen Studie negativ bewertet wird, sein Antlitz mit dem Kauf einiger tausend Zeitungen aufpolieren? Sollte es Greenpeacevorsitzenden wirklich passiert sein, mit der Lobby des Geldes zu schwimmen?

Ist Greenpeace noch unabhängig? (Sieht man mal von Privatspenden und Beiträgen ab)
Kann Lidl guten gewissens Ihr Obst und Gemüse verkaufen ohne einen wirklichen Nachweis für die Pestizidbelastung zu haben oder eben nicht zu haben? Gilt sowas schon als Betrug? Ich weiß es nicht. Für mich ist aber klar, ich werde Lidl zukünftig weiterhin meiden.

Greenpeace sollte sich auf Ihre Wurzeln und die Intention mit der sie gestartet sind vor über 25 Jahren besinnen. Alles andere wäre ein mieser Kompromiss.

Einfach Traurig. Das beide Parteien auch keinen Drang verspürten die Dinge bei Stern TV zu erläutern lässt auch einige Rückschlüsse zu…

Kommentare (14)

Wochenbeginn

Wie ich schon erzählte hatte ich am Wochenende ein paar kleinere Dates. Freitag ging es mit Sandra los. Waren im Innenhafen von Duisburg und sind hier mal wieder fein essen gewesen. Haben hier auch in Ruhe nochmals darüber gesprochen das Sie sich nicht Sorgen muss, nur weil ich Samstag mit der Bekannten raus gehen würde. Die meisten meiner Erläuterungen waren plausibel und so konzentrierten wir uns dann auf unseren Abend. Waren so bis 23 Uhr unterwegs und dann zu ihr gegangen. Hier sind wir recht schnell eingeschlafen und haben dann am Samstag morgen gemeinsam auf dem Balkon gefrühstückt. Schön Schön.

Samstag Abend war ich dann mit der Exfreundin meines Freundes unterwegs. Irgendwie war es recht komisch, Sie abzuholen ohne das er da war…
Nichts desto trotz sind wir schön Pizza essen gewesen und dann mit meinem Onkel (Der auch irgendwie ein Freund ist und mein Alter) in den Burghof in Düsseldorf Kaiserswerth am Rhein gefahren. Hier haben wir dann den Abend schön ausklingen lassen können. Gepflegtes Radler oder Pils und dann schön unterhalten bei dem schönen Abendwetter. (man merkt aber auch das Sie keine Sorgen haben wird, was Neues kennen zu lernen, auch wenn Sie momentan nicht möchte) Über Beziehungen, Frauen/Männer Sorgen und vieles mehr gequatscht. Recht witzig. Kann man gerne nochmals wiederholen. Nachts habe ich dann beide abgesetzt zu Hause und bin zufrieden heim gefahren.

Sonntag Abend mit J-E-S dann in ein Sportscafe wo wir uns die F1 anschauen konnten. Super Rennen. Wie J-E-S schon berichtet hat voll das Chaosrennen aber interessant. Ich gönne Hamilton auch die WM Führung. Einfach klasse was der Typ macht in seinem ersten F1 Jahr. War ein rundum schöner Sonntag Abend. So betrunken angeheitert heim gekommen das ich Angst hatte nicht pünktlich beim Hautarzt zu sein.

Gestern morgen beim Hautarzt sind mir 8 Muttermale oder ähnliches enfternt worden. Ging alles recht gut und sauber ab. Problem war nur das Muttermal an meinem Fuß (Hacke) das blutete gestern den ganzen Tag! Wie ätzend. Die Sachen werden jetzt eingeschickt ins Labor und danach schauen wir dann ob weiter 8-10 Male raus müssen. Lieber eines zu viel als eines zu wenig wenn es um den Hautkrebs geht. Naja, jetzt dauert es eh ne Woche bis alles verheilt ist. Voll doof finde ich die Wunden am Oberschenkel und unterm Arm. Aber gut auch das muss nun mal anscheinend sein.

Nach dem Hautarztbesuch traf ich dann J-E-S und seine beiden Freunde Ulli und Henning zum frühstücken. Alles auch bei J-E-S nachzulesen 🙂 War recht gut der Mittag….

Jetzt bin ich wieder arbeiten und freue mich auf den Feierabend. Liebe Grüße an euch alle der Jörg

Kommentare (14)

Wochende – Yeah

Das Wochenende steht vor der Tür und ich habe nur am Sonntag ein Date mit J-E-S zum F1 schauen am Abend. Morgen feiern gehen mit der besagten Bekannten und heute gehe ich mit Sandra was trinken. Mal schauen, wieder in den Innenhafen von Duisburg denke ich.

Wenn ich kann, werde ich mich Mittags schön an den See legen und in den Garten meiner Eltern um einfach mal für die Flechte ein wenig Sonne zu tanken. (Gut, für den Hautkrebs ist das Gift, aber ich kann nicht anders) Außerdem wenn ein guter Freund mitkommt, können wir uns die schönen Geschöpfe in Bikini anschauen und einfach mal nur wie echte Männer die nicht nachdenken ein wenig lästern oder gaffen. Keine Angst, wir lassen die Mädels mit den Augen angezogen! Aber das liebe ich auch am Sommer. Dieses beobachten, schauen und flirten. Wobei ich letzteres ja nicht wirklich kann… 🙂

Ach ja, habt Ihr gestern Zufällig den Film „Wedding Planner“ gesehen? Ist der nicht auch schön…..

Euch allen ein schönes sonniges Weekend. Lg Jörg

Kommentare (16)

EKELHAFT – Hygienefehler

Wir haben hier gerade im Büro das Thema, Händewaschen nach seinem Geschäft. Egal ob klein oder groß. Ich habe jetzt schon voll die Plaque im Gesicht so ekelerregend ist manche Vorstellung. Es gibt anscheinend wirklich Personen im Büro, die es nicht für Nötig empfinden, sich nach dem Toilettengang die Hände zu waschen.

Machen diese Menschen sich eigentlich einen Kopf darüber wieviele Darmbakterien und anderes Kruppzeug die damit in Umlaf bringen? Gilt das eigentlich schon als Körperverletzung diese Bakterien zu verbreiten? Sind solche Personen auch in den eigenen vier Wänden so ekelhaft unsauber? Darf ich eigentlich nur noch mit Handschuhen fremden Menschen die Hand geben?

Das gleiche gilt für die Verunreinigung der Pissoirs in der Herrentoilette. Irgendjemand reisst sich die Sackhaare raus und lässt sie schön am Beckenrand kleben. Muss das sein? ich drehe durch. Hier hege ich großes Mitleid für unsere Putzperle. Die Arme…
Erst mal sollte ich Sie fragen, ob Sie auch die Türgriffe zur Toilette putzt. Ihhhh mir wird schlecht….

Wenn ich einen dabei sehe, werde ich in jedem Fall was dazu sagen.

Kommentare (23)

« Vorherige Einträge